Nordische Abenteuer

 

 Übersicht

 Startseite
 Angeln in Skandinavien

Schweden

  Aspberg Angeln/Jagen
  Blockhaus Bagarstugan
  Brännmyra
  Mittigården Luleälv
  Fotos Kalixfluss
  Fliegenfischen
  Lachsangeln
  Vuoggatjålme
  Angelnews I
  Angelnews II

  Angeln in Dänemark

Jagd in Schweden

  Elchjagd

Norwegen

  Meeresangeln
  Halbinsel Fosen
  Offersøyaktiv

 Abenteuer Skandinavien
 Ferienhäuser
 Sonstiges 
 Fotoalbum 
 Links
 Reiseberichte Lappland
 Småviltjakt - på svenska
 Sitemap


 

Kontakt

 Kontakt
 Impressum

 


Elch- und Niederwildjagd in Schweden / LAPPLAND

nördlich des Polarkreises in den Jagdgebieten von Ängeså am Polarkreis Schweden

Åke und Trophäen

Åke mit 2 herrlichen Trophäen

Die Jagdebiete für die Jagd liegen im Tal des Ängesån gleich um die Ecke in Aspberg. Es wird gute Kondition benötigt und man sollte gewohnt sein, sich in schwer begehbaren Geländen zu bewegen.

Eine Elch-Pirschjagd mit zwei einheimischen Jagdguides (englischsprachig) mit langjähriger Erfahrung als Jäger und Hundeführer. Sie kennen ihr heimatliches Jagdgebiet wie die eigene Hosentasche. Die Jagd erfolgt mit Hunden. Eine Teilnahme von einer Person/pro Guide, d.h. insgesamt höchstens 1 - 2 Personen ist möglich.

Die Elchjagd in Nordschweden beginnt jedes Jahr am ersten Montag im September und dauert bis Ende September. Von Anfang bis ca. Mitte Oktober ist Schonzeit. Danach ist die Elchjagd bis etwas Ende November wieder erlaubt. Es ist schon einmal vorgekommen, dass wegen ungewöhnlich warmen Wetters der Start um eine Woche hinausgeschoben wurde.




Elchmama

Elchmama

Die Jagd:

Am Abend vor der Jagd treffen sich die Jagdgäste und die Guides für ein einfaches Probe-schiessen. Am Morgen des Jagdtages werden die Gäste von Aspberg abgeholt. Nach einer Autofahrt von 15-20 Minuten erreichen des Jagdgebietes.

In den Gebieten, in denen das Wild vermutet wird, beginnt die Jagd (mit Hunden)! Die Gäste folgen den Guides. Sobald die Hunde das Wild gestellt haben, pirschen Guides und Gäste in Richtung der Standlaut abgebenden Hunde. Es ist äußerst wichtig, sich vorsichtig anzupirschen. Aus diesem Grund kann die Pirsch - abhängig vom Terrain und Wetter - mehrere Stunden andauern.

Bei einer guten Schussmöglichkeit, bekommt der Gastjäger vom Guide ein Zeichen zum Erlegen des Wildes.

Es handelt sich um eine „bewegliche Jagd“. Das bedeutet, dass Sie den ganzen Tag durch den Wald gehen (gute Kondition ist erforderlich!) und die Hunde in bestimmten Gebieten jagen lassen. Sie müssen sich leise und schnell fortbewegen können. Es gibt eine Pause für Lunch und Kaffee. (Haben die Guides in Rucksäcken dabei!) Gegessen wird auf geeigneten Plätzen am Lagerfeuer.

Der Jagdtag wird normalerweise am Nachmittag beendet. Bei geeignetem Wetter locken wir den Elch während einiger Stunden bis zu einer Stunde vor Einbruch der Dämmerung.

Die Elchjagd ist für 1 - 2 Personen und die Jagd auf Niederwild und Vogel für Gruppen bis zu 3 Personen möglich.

Jagdgäste benötigen für die Jagd folgendes:

- einen gültigen Europäischen Waffenpass im Original oder eine beglaubigte Kopie.

- Ihren deutschen/europäischen Jagdschein

- eine schriftliche Einladung vom schwedischen Gastgeber, die Sie nach Ihrer Anzahlung erhalten.

Kleidung: wetterfeste warme Kleidung, Gummistiefel

Die schwedischen Behörden fordern eine staatliche Jagdlizenz. Die Waffeneinfuhr ist frühzeitig zu beantragen, d.h. 2 Monate vor Einreise. Weitere Informationen darüber senden wir Ihnen auf Wunsch gern zu.

Vogeljagd in Aspberg - ein Haselhuhn

Vogeljagd, Foto: Alfred Marbler

Sie wohnen in Aspberg oder Brännmyra. Dort ist Selbstverpflegung angesagt! Von Siegfried bekommen Sie Tipps und Ratschläge.

Evtl. ist auch die Teilnahme an einer Elchjagd für ein bis zwei Personen möglich.

Anreise:

Wir empfehlen einen Flug nach Kallax in Luleå. Dieser Flughafen wird wesentlich öfter angeflogen als Kiruna. Sie müssen grundsätzlich in Stockholm umsteigen. Achtung!!! - das Gepäck ist dort auszuchecken und wieder neu einzuchecken. Anonsten gibt es Probleme! Mit dem Mietwagen kommen Sie dann zu den Ferienhäusern und Jagdgebieten. Wir beraten Sie gern.

Karte vom Jagdgebiet bei Aspberg

Reisebericht "Elchjagd" in Aspberg von Florian D. aus Koblenz vom September 2013. Vielen Dank, Florian!

Herzlich willkommen!


Aktuelle Angebote

 

Nun ist die neue DSGVO wirksam.
Ihre Daten sind bei uns absolut sicher. Wir geben niemals Ihre persönlichen Daten weiter. Gespeichert werden diese solange es gesetzlich vorgeschrieben ist, wenn Sie bei uns buchen oder gebucht haben.
Unsere Homepage wird von pfalz-web Internetservice, GmbH in DE gehostet.
Für die Statistik haben wir einen Zähler von Stetic, die keine personenbezogenen Daten speichern oder verarbeiten!

Herzlich willkommen bei Nordische Abenteuer!
Unter diesem Namen bieten wir unsere privaten Ferienhäuser in Nordschweden zur Vermietung an, sofern wir diese nicht selber benutzen.

Nun ist der Winter im Norden vorbei. Der Frühling ist verspätet, aber er kam direkt mit dem Sommer!

Das Haus Aspberg ist fast den ganzen Juli 18 belegt. Dagegen sind wegen Krankheit der Juni und der August 18 frei sowie die erste Hälfte im September.

Für Bagarstugan gibt es im Juni und Juli ebenfalls noch freie Termine.

Unser Haus Brännmyra ist noch nicht verkauft! Es steht vom 1. Juni bis Ende September für Mietgäste zur Verfügung!

Herzlich Willkommen!










Mehr info...


 

 

  Nordische Abenteuer - Inhaber: Siegfried Jeschewsky - Norra Myrskären 5B - SE-746 91 BÅLSTA - Telefon: +46 171 565 52
  Suchmaschineneintrag & Suchmaschinenoptimierung